Fragen & Antworten


Hinweis: Bitte auf die Fragen klicken um die Antworten zu sehen.

1. Frage: Hat Richard Dawkins nicht Recht, dass Intelligentes Design gar nichts erklärt sondern das Problem nur verlagert, denn wer designte denn dann den Designer?
Antwort: Zunächst ist wichtig, dass ID kein Argument für die Existenz Gottes ist, etwa im Sinne einer Natürlichen Theologie oder klassischen Apologetik. ID kann jedoch wissenschaftliche Hinweise auf die Wahrheitswahrscheinlichkeit von Prämissen in einem deduktiven philosophischen Argument zur Existenz Gottes liefern. Der Schluss auf intelligente Verursachung als beste Erklärung für ein Naturphänomen bedingt zudem nicht, dass diese Erklärung zuerst selbst erklärt werden muss, denn das würde zu einem unendlichen Regress führen. Folgende Analogie mag der Veranschaulichung dienen: Wir können problemlos schließen, dass ein anonymes Gedicht von einem begabten Autor verfasst wurde, auch wenn wir weder seine Identität kennen, noch seine Motivation oder die Techniken, die er zur Erstellung des Gedichtes verwendete. Selbst wenn wir sonst nichts über den Autor sagen könnten, ist intelligentes Design die beste Erklärung für die Existenz des Gedichtes.



2. Frage: xxxx? (In Arbeit)
Antwort: xxxx.